Am 25. April finden die 15. „Heidelberger Schlossgespräche – Reden über Architektur“ statt. Hauptredner ist Prof. Tobias Wulf, Architekt beim preisgekrönten Büro „wulf architekten“ in Stuttgart. Die SRH Hochschule Heidelberg ist Partner des Forums „Heidelberger Schlossgespräche“.

Bei den 15. Heidelberger Schlossgesprächen spricht Prof. Tobias Wulf über seine Werke und zum Thema des Abends „Stil oder Haltung?“. Wulf ist Gründer und einer der Geschäftsführer des Architekturbüros „wulf architekten“ in Stuttgart. Zu den Schlüsselwerken von „wulf architekten“ zählen die mehrfach ausgezeichneten Projekte adidas Factory Outlet in Herzogenaurach (2003), die Messe Stuttgart (2007) und die Hessenwaldschule in Weiterstadt (2016).

Nach seinem Beitrag wird Prof. Tobias Wulf in einer Gesprächsrunde mit der Architektin Anna Scheuermann, Architekturvermittlerin und Kuratorin des deutschen Beitrags zur Architekturbiennale in Venedig 2016, sowie dem Künstler Eckart Hahn diskutieren. Die Veranstaltung wird von Wolfgang Riehle, Freier Architekt BDA und Freier Stadtplaner sowie Ehrenpräsident der Architektenkammer Baden-Württemberg, moderiert.

Die Veranstaltung ist Teil des Forums „Heidelberger Schlossgespräche – Reden über Architektur“, in dem Architekten sowie Fachleute von internationalem Rang über herausragende Beispiele des Bauens im historischen Kontext berichten und diskutieren. Das Forum ist eine Initiative von Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Mannheim und Heidelberg, und den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit den Partnern Stadt Heidelberg, Architektenkammer Baden-Württemberg, Bund Deutscher Architekten sowie der SRH Hochschule Heidelberg und wird von der Volksbank Kurpfalz gesponsert.

Die Heidelberger Schlossgespräche finden am 25. April, um 19 Uhr im Königssaal des Heidelberger Schlosses statt. Der Eintritt ist frei, Interessierte sollten sich aber bei Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Mannheim und Heidelberg, (petra.burkardt@vbv.bwl.de oder Telefon 0621 292 3445) anmelden.