Die Studie der Psychologie-Studierenden zum Händewasch-Verhalten auf öffentlichen Toiletten hat es ins Fernsehen geschafft: Campus TV berichtet über das Projekt, das medial für hohe Aufmerksamkeit gesorgt hat.

Kürzlich hatten die Psychologie-Studierenden der SRH Hochschule Heidelberg in einer Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Musolesi enthüllt: Nur 8% aller Toiletten-Besucher waschen sich ihre Hände richtig. Im Beitrag auf Campus TV erzählen die Studierenden, wie sie zu diesen Erkenntnissen gelangt sind. Auch die Sozial- und Rechtswissenschaften finden in der Sendung ihren Platz: Prof. Dr. Julia Gokel, Professorin für Sozialrecht an der SRH Hochschule Heidelberg, erklärt die haftungsrechtliche Relevanz einer mangelnden Handhygiene.