Gemeinsam mit der SRH Hochschule Heidelberg sucht die gemeinnützige Organisation KinderHelden (Bild: Sascha Hauk) aktuell noch ehrenamtliche Lern- und Freizeitpaten für Grundschüler in Mannheim-Hochstätt.

Bildungsgerechtigkeit und gelebte Integration – das sind zwei Stichworte, die wir beinahe täglich in Zeitungen lesen oder in den Fernsehnachrichten hören. Erst kürzlich ging aus der neuesten OECD-Studie hervor, dass in Deutschland noch immer die soziale Herkunft über den schulischen Erfolg entscheidet. Wie ändern? Das Projekt „Core Cleverlinge²“ von KinderHelden und der SRH Hochschule Heidelberg setzt genau hier an.

Gemeinsam lachen und lernen, einem Kind ungeteilte Aufmerksamkeit schenken, es begleiten und in seinem Selbstwertgefühl stärken – bei KinderHelden unterstützen SRH-Studierende Grundschulkinder mit erschwerten Startbedingungen auf ihrem Weg hin zur weiterführenden Schule. Ein Schuljahr lang treffen sich die Kind-Mentor-Tandempaare zwei Stunden die Woche, machen zusammen Schulaufgaben und erleben bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten das ein oder andere spannende Abenteuer. „Sie hat mir sehr viel beigebracht: Geteilt-Rechnen mit Hunderter und Tausender, besser zu lesen und mit den Beinen richtig hoch und runter zu strampeln beim Schwimmen“, erzählt eine Schülerin des Core Cleverlinge²-Projekts begeistert von der Zeit mit ihrer Mentorin. Um möglichst viele Kinder auf diese Weise fördern zu können, werden aktuell noch SRH-Studierende gesucht! Interessierte können sich gerne direkt an die KinderHelden wenden: https://www.kinderhelden.info/mitmachen/mentoren-anmeldung/

Interne Ansprechpartnerin an der SRH Hochschule Heidelberg für organisatorische Fragen und die Vereinbarkeit von Studium und Mentoring ist Prof. Nataliya Soultanian, nataliya.soultanian@srh.de.