Einen elektrisierenden Abend verspricht Marcus Zechelius, Student der Sozialen Arbeit am Dienstag, den 12. Juni ab 18 Uhr im Tower der SRH Hochschule Heidelberg – mit seiner Lesung, Musik von DJ Elhase (Foto) und Tanz. Eintritt frei, Spenden für ein Brasilienprojekt sind willkommen.

„Es wird ein mystisch-lyrischer Moment, der seine Wirkung nicht verfehlt“, sagt Marcus Zechelius. Der Elektro-Musiker DJ Elhase aus Trier tritt in den wortlosen Dialog zu den literarischen Werken des Heidelberger Studenten und Multikünstlers Marcus Zechelius. Die Tänzerinnen und Heidelberger Studentinnen Maria Loor und Yasmin Yildirim verzaubern das Publikum als Tanz-Duo durch ihre Interpretation der vereinigenden Dualität des Lebens in der Bewegung. Thematisch passend rundet die K-Pop-Tanzgruppe „Growl“ aus Heidelberg den „Abend der vielen Ausdrücke“ mit ihrer professionellen Darbietung ab.

Einlass ist ab 17:30 Uhr im Forum der SRH Hochschule Heidelberg, Ludwig-Guttmann-Str. 6.

 

„life meet dance“

Was geschieht, wenn dich das Leben immer wieder vor Herausforderungen stellt und dich in die Knie zwingt?
Sagst du dem Leben mit eisernem Willen den Kampf an oder gibst du dich geschlagen?
Worauf kommt es am Ende an?
Lassen Sie sich von einer Choreographie mitreißen, die all diese Fragen, welche einem im Laufe des Lebens immer wiederkehrend begegnen, verkörpert und durch verschiedene Tanzstile darstellt. Besetzt von zwei einfachen jungen Frauen, die mit der Leidenschaft zum Tanzen Inspiration nach außen tragen und somit soziale Solidaritätsprojekte unterstützen wollen.

 

Spenden und Erlöse:

Der Eintritt ist frei. Spenden und Erlöse aus der Verkostung kommen einer Gruppe von Studierenden der Sozialen Arbeit für ihr Vorhaben „Solidarität für Projekte in Brasilien“ als Zuschuss für Reise- und Aufenthaltskosten zugute.
Vierzehn Studierende der Sozialen Arbeit zeigen sich solidarisch und ziehen los, um die Welt zu verbessern. Ganz konkret: Sie wollen mit ihrer Dozentin im August nach Brasilien fliegen um sich einen Überblick über die aktuelle Lage zu verschaffen und bestehende Projekte für benachteiligte Kinder zu unterstützen. Diese Projekte richten sich schwerpunktmäßig an Kinder und Jugendliche, die von Gewalt und Armut betroffen sind. https://www.gofundme.com/brasilien?member=1681408