Vom 2. Oktober bis 16. November heißt es wieder „Enjoy Jazz“ in der Metropolregion Rhein-Neckar. Über 70 Konzerte in 7 Wochen stehen bei diesem internationalen Festival auf dem Programm. Die SRH ist Partner des Events. 

Das Festival hat sich seit seiner Premiere im Jahr 1999 nicht nur als das größte, sondern auch als eines der wichtigsten Jazzfestivals in Deutschland etabliert. Jazz-Legenden finden bei „Enjoy Jazz“ ebenso eine Bühne wie avantgardistische Uprising Stars der Musikszenen – und dies in einem unglaublich vielfältigen Spektrum. Denn das Festival wird seinem Untertitel „Internationales Festival für Jazz und Anderes“ nicht nur durch einen atemberaubenden Stilmix gerecht: in über 70 Konzerten in 7 Wochen wird deutlich, dass die Grenzen zwischen Jazz, Weltmusik, Elektronik und Hip-Hop heute fließend sind und dass gerade der Jazz sich durch seine Offenheit definiert.

Den theoretischen Über- und praktischen Unterbau zum Konzertgeschehen liefern Workshops, Matineen und Vorträge. Als internationales Festival hat es sich der Aufgabe verschrieben, die Förderung und Bekanntmachung von Jazz und angrenzenden Genres durch sowohl etablierte, weltbekannte Musiker, als auch durch junge Talente nationaler wie internationaler Colour weiter voranzubringen, sowie auch in Form von Workshops, Matineen, Vorträgen und Filmvorführungen.

Die Anzahl der Künstler und Länder, deren diese entstammen, sind ein weiteres Merkmal der gelungenen Mischung aus Tradition und Avantgarde, Internationalität und Lokalität, sowie Jazz und Anderem. Enjoy Jazz setzt damit nicht allein ein Zeichen internationaler, vielfältiger Urbanität und Kulturarbeit am Puls der Zeit, sondern ermöglicht darüber hinaus auch interkulturelle sowie disziplinen- und generationenübergreifende Dialoge in einer multikulturellen Metropolregion Rhein-Neckar.

Hier geht’s zum Programm.