In der Pfingstwoche vom 19. bis 26. Mai tauschte die Wellenreiterin Marie-Theres Ott wieder einmal die Heidelberger Hochschulräume gegen Strand und Wellen: Die Physiotherapie-Studentin versuchte, ihren Titel bei den jährlich stattfindenden adh-Open zu verteidigen.

Perfekte Bedingungen erwarteten Marie-Theres Ott an der französischen Atlantikküste in Seignosse. Diese machte sich am Strand mit anderthalb Meter hohen Wellen und kaum Wind bemerkbar. Die mitgebrachten Fans und Familien aus der Heimat sorgten für eine ausgelassene Stimmung.

Marie-Theres sicherte sich zu Beginn eine vielversprechende Welle. Im Laufe des Wettbewerbs konnte sie sich sogar noch verbessern und erreichte einen Wellen-Top Score von 4,97. Einzig Valeska Schneider konnte auf diesem Niveau mithalten und  sich mit Marie-Theres ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Leider musste sich Marie-Theres nach einem spannenden Finale geschlagen geben und belegte mit einer Wertung von 9,4 den zweiten Platz, knapp hinter Valeska Schneider mit einer Wertung von 9,6.

Die SRH Hochschule Heidelberg gratuliert herzlich zu einem sehr guten zweiten Platz!