Pirathitha Ravichandran schreibt ihre kooperative Promotion über das Thema Zeitwahrnehmung im Bereich der neuronalen Modellierung. Im Sommer 2019 war sie im Rahmen dieser Arbeit bei einer Sommerschule in Japan. Wir-Online-Redakteurin Anastasia Zhukovets hat mit ihr gesprochen.

Biophysik – das klingt erst einmal ungewöhnlich an der SRH Hochschule Heidelberg. Und doch macht eine Studentin in diesem Bereich ihre Promotion in Kooperation mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg bei uns an der Hochschule. Pirathitha Ravichandran – kurz: Pira – ist in Deutschland aufgewachsen und hat tamilische Wurzeln. Während ihres Biophysik-Master-Studiums in Frankfurt hat sie sich unter anderem mit Neurowissenschaften beschäftigt und ihre Thesis darüber verfasst, wie sich in einem computergestützten Modell Regionen im Gehirn während eines Anfalls wie bei Epilepsie verändern. Nun arbeitet Pira am DFG-geförderten Projekt „Modeling time perception and its dopaminergic modulation“. Und hier kam sie erstmals mit der SRH Hochschule Heidelberg in Berührung: Eines der Fachgebiete von Prof. Dr. Joachim Haß aus der Fakultät für Angewandte Psychologie ist die neuronale Modellierung. So schreibt Pira nun eine kooperative Promotion und schätzt diese interdisziplinäre Zusammenarbeit sehr.

Ein Höhepunkt ihrer bisherigen Arbeit bot sich im Sommer 2019: Sie war zur Sommerschule des Okinawa Institute for Science and Technology nach Japan eingeladen, ausgewählt aus über 200 Bewerbern! „Ich wollte möglichst viele Einblicke in die computergestützte Neurowissenschaft erhalten“, berichtet Pira. Wissenschaftler aus aller Welt kamen nach Japan. „Die Insel Okinawa hat sehr schöne Strände. Die Insel ist sehr sauber und sicher, die Japaner sehr höflich. Insgesamt war es eine ganz tolle Reise, die sich sehr gelohnt hat“, blickt die 25-Jährige zurück.

Das Foschungsvorhaben, im Rahmen dessen Pira ihre Doktorarbeit schreibt und an der Sommerschule in Japan teilgenommen hat, wurde gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Projektnummer HA 7706/2-1. Sie plant, ihre Promotion im Jahr 2021 abzuschließen.