Am 27. September öffneten zahlreiche wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen in Heidelberg, Mannheim und Eppelheim bis spät in die Nacht ihre Türen – auch die SRH Hochschule Heidelberg. Mit Erfolg: Über 350 Besucher „enterten“ das Forum! (mit Bildergalerie)

Carsten Diener ist begeistert. Als Prorektor für Forschung und Praxistransfer an der SRH Hochschule Heidelberg hat er die Forschungsnacht mit initiiert. Elf verschiedene Forschungsprojekte wurden von den einzelnen Fakultäten organisiert. Ob beim Musik-Emotions-Quiz oder beim Biofeedback: Die vielen Besucher der Nacht der Forschung zeigten sich begeistert von den Forschungsaktivitäten an unserer Hochschule. Besonderes Interesse kam dem Einblick in die Virtuellen Realitäten mittels einer VR-Brille und dem Gerontoanzug zuteil, mit dem man sich in den Körper einer alten Person hineinversetzen kann. „Hier hat sich wieder gezeigt, dass unsere Fakultäten hervorragend zusammenarbeiten“, lobte Diener nach der Veranstaltung. Gemeinsam engagieren sie sich für die Forschung und versuchen, deren Attraktivität für Kinder und Jugendliche durch „Hands on“-Experimente zu steigern. Und das scheint gelungen zu sein: Das durchweg positive Feedback belohnte die Organisatoren der Forschungsnacht.

Hier einige Impressionen: