Die Startklar-Tage in der Fakultät für Wirtschaft waren ein voller Erfolg, berichtet BWL-Student Lars Anselment.


Vorab gilt es der SRH Hochschule ein großes Lob auszusprechen, die es ermöglicht hat, durch ein super entwickeltes Hygienekonzept über 900 Studierende im neuen Wintersemester und darunter 129 BWL-Studierende zu begrüßen.

Bevor es am 1. Oktober mit dem Startklar-Tagen losgeht, haben wir bereits alle notwendigen Unterlagen per Post oder per Mail erhalten.  Wir starten mit der Begrüßungsrede von Prorektor Prof. Dr. Markus Breuer, der damit unsere Studienzeit nun offiziell einläutet. Während wir Studierenden, eingeteilt in Gruppen nach mehreren Zeit-Slots und mit zwei Metern Abstand voneinander, in einem Raum auf dem Boden saßen oder standen, weist uns der Prorektor auf die Wichtigkeit der Einhaltung der bestehenden Hygieneregeln hin und gibt uns einen Ausblick auf die kommenden drei Jahre unserer Studienzeit.

Weiter geht es mit der traditionellen Campus-Rallye. Aufgeteilt in Kleingruppen von maximal zehn Personen und ausgestattet mit einem Tablet, auf dem die Rallye über eine Karte koordiniert wird, gilt es nun interaktive Aufgaben zu erledigen. So ergeben sich automatisch neue Bekanntschaften, und jeder erfährt etwas über sein Gegenüber. Teilweise sind das wichtige Kontaktmöglichkeiten, um neue Kommilitonen kennenzulernen, die sogar aus der gleichen Region kommen. Dabei stets mit Maske auf, wie es in diesen Zeiten so üblich ist.

In der zweiten Startklar-Woche haben wir unter anderem die Räumlichkeiten angeschaut, aber auch Besuch vom Prüfungsamt bekommen und eine Englischniveau-Einstufung vorgenommen. Im Projekt „BWL verleiht Flügel“ haben wir in Kleingruppen ein fiktives Unternehmen aufgebaut. Die Kommiliton*innen wählten das beste Unternehmen, das mit einem Essen gemeinsam mit der Hochschulleitung belohnt wurde – so wurde die Idee eines Clubs ausgezeichnet, die dem Heidelbeach ähnelte.

Interessant war es, den großen Hörsaal zu sehen sowie in den Tower zu gehen oder in die Räumlichkeiten der Fakultät für Wirtschaft, in denen zukünftig unsere Vorlesungen stattfinden werden.
Die gesamte Fachschaft und Studienorganisatoren haben einen immensen Anteil daran, dass wir Erstsemester uns untereinander kennenlernen und vernetzen konnten. Wir möchten uns bedanken, dass ihr uns somit einen tollen Start in unser Studium an der SRH Hochschule ermöglicht habt.

Auf einen geglückten Start ins Studium!