Am 28. November 2018 lädt die SRH Hochschule Heidelberg Campus Calw gemeinsam mit der Volkshochschule Calw wieder zu der Vortragsreihe -Politik und Zeitgeschehen mit dem Thema: „Sind unsere Spareinlagen sicher? – Kritische Betrachtungen zur Einlagensicherung in Deutschland.“ Durch diese Veranstaltung führt Sie diesmal Herr Prof. Dr. Stephan Schöning, akademischer Leiter und Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzen am Campus Calw.

 

Nach der Pleite der Herstattbank Anfang der 1970er Jahre ist in Deutschland ein (recht kompliziertes) System zur Absicherung von Einlegern aufgebaut worden. Dieses System hat sich offenbar bewährt, denn seither hat kein Einleger in Deutschland bei Bankschieflagen Geld verloren, selbst in der globalen Finanzkrise ab 2007. Doch können sich Einleger wirklich entspannt zurücklehnen? Zweifel sind angebracht, nicht erst als Angela Merkel und Peer Steinbrück am 5. Oktober 2008 erklärten: „Die Spareinlagen sind sicher!“ Und droht nun neues Ungemach durch die Pläne der Europäischen Union, die Einlagensicherung zu vergemeinschaften? Die Veranstaltung gibt zunächst einen Überblick über das System der Einlagensicherung in Deutschland und erklärt, welche Einlagen bei Banken wie abgesichert sind. Hierauf aufbauend werden die grundlegenden Probleme und die Situation des Systems erörtert. Ein Einblick in die aktuelle Diskussion um die EU-Einlagensicherung sowie Empfehlungen zur sicheren Anlage bei Banken runden die Veranstaltung ab.

Prof. Dr. Stephan Schöning ist akademischer Leiter und Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzen am Campus Calw der SRH Hochschule Heidelberg. Seit Längerem beschäftigt er sich mit Formen der Regulierung von Banken und erforscht Anlagen auf dem Kapitalmarkt.

 

Der Vortrag ist am 28. November 2018 von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr am Campus Calw in der Lederstr. 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintrittspreis beträgt 6,00 Euro pro Person.