In dem Lehrprojekt unter Leitung von Prof. Michael Hebel und Prof. Guido Kühn arbeiteten aus Wettbewerbs- und Forschungsgründen verschiedene studentische Teilteams parallel an Lösungen für identische Aufgabenstellungen innerhalb des Gesamtprojektes. Auf diese Weise ermöglichen wir einen kompetitiven Wettbewerb von Ideen innerhalb der Gesamtgruppe. Gleichzeitig können wir im Rahmen unseres Forschungsschwerpunktes Gamdidaktik unterschiedliche Lehr- und Lernansätze im Bereich kompetenzbasierte Lehre unter weitgehend vergleichbaren Bedingungen erproben.

Das studentische Entwicklerteam Proteus 2.0 hat nun den Endstand ihrer fünfwöchigen Modellbildungsphase mit dem spielbaren Proof of Concept in Form einer Pitch Präsentation vorgestellt. Konzeptuell hat sich dieses Teilprojekt dabei von einem Co-Op Hybrid Exploration-Horror Game hin zu einem Co-Op VR-Escape Room verschoben.

Aus diesem Team und vor dem Hintergrund der in diesem Projekt gewonnenen Erfahrungen und Kompetenzen ist sogar eine Gründung hervorgegangen, die derzeit vom Gründerzentrum der SRH und natürlich auch von den Dozenten des Studienganges Crossmedia Design betreut wird.

Das Team bestand aus den vier Studierenden Wiebke Ossenberg-Engels, Oliver Klose, Bodgan Chumak und Marietto Schuster

Kontakt für Rückfragen: Daniel Görlich, Studiengangsleiter Virtuelle Realitäten