Joe Eric Münch (20) wurde im August 2017 für seine Single „Nacht der 1.000 Träume“ mit der „Goldenen CD“ ausgezeichnet. Bekannt wurde der BWL-Student u. a. durch „Bravo Star 2011“. 

Mit einem kleinen Auftritt auf der Geburtstagsfeier meines Opas hat alles angefangen, da war ich 10 Jahre alt. Das Gefühl, mit meinem Gesang andere Menschen begeistern zu können, war so überwältigend, dass ich eine Art Rausch entwickelt habe, der noch heute anhält. Zuerst sang ich englische Balladen. Ein Gesangswettbewerb bescherte mir den 3. Platz und die Bekanntschaft mit Claus Eisenmann, einem der Mitbegründer der Söhne Mannheims. Bei einem Konzert holte er mich für ein Duett auf die Bühne – und entfachte meine Leidenschaft für deutsche Liedtexte, die mich schließlich zur Schlagermusik brachten.

2014 erschienen meine Debutsingle „Himmelsreiter“ und der Sommersong „Reggaenight“. Ein Jahr später erhielt ich zum ersten Mal die „goldene CD“ des Verbands Deutscher Musikschaffenden (VDM). Inspiration finde ich bei Vorbildern, wie z. B. dem Schlagersänger Uwe Busse, der mir 2016 die Ehre erwies, bei meinem Frühlingsfest aufzutreten. Es folgten Auftritte auf größeren Bühnen, ein Besuch im RPR1 Wohnzimmer. Mein Traum ist es, irgendwann mal am Brandenburger Tor auf der Bühne zu stehen und am Neujahrskonzert teilzunehmen. Zum Geburtstag meines Opas singe ich immer noch.